Gefahrenkarte

Gefahrenkarten

Die Gefahrenkarte zeigt, wie stark und wie häufig eine Naturgefahr in einem bestimmten Gebiet auftritt. Sie wird für die Gefahrenprozesse Überschwemmung, Rutschungen, Steinschlag/Felssturz und Lawinen nach einheitlichen Vorgaben erstellt.

Oberflächlich abfliessender Regen, sogenannter Oberflächenabfluss, wird in der Gefahrenkarte nicht abgebildet (Oberflächenabflusskarte).

Für alle Siedlungsgebiete im Kanton Luzern bestehen aktuelle Gefahrenkarten. Ausserhalb der Siedlungen werden diese durch Gefahrenhinweise ergänzt.

Die Gefahrenkarten werden im Auftrag der Gemeinden erarbeitet. Sie sind für deren Umsetzung in die Nutzungsplanung zuständig und berücksichtigen die Resultate aus der Gefahrenbeurteilung bei ihren raumwirksamen Tätigkeiten sowie im Baubewilligungsverfahren.

Gefahrenkarte kurz erklärt
Merkblatt Überarbeitung von Gefahrenkarten

Fachordner Naturgefahren
Hydrologiestudien