Schutz vor Erdbeben

Erdbebensicheres Bauen

Die Erdbebengefährdung der Schweiz liegt im europäischen Vergleich auf mittlerem Niveau. Starke Erdbeben bis zu einer Magnitude 7 sind überall in der Schweiz möglich, aber deutlich seltener als in hoch gefährdeten Gebieten, wie Italien oder der Türkei.

Auch wenn in den vergangenen Jahrzehnten keine schweren Erdbeben in der Schweiz auftraten, zeigen historisch notierte Beben sowie jüngste Erfahrungen aus Nachbarländern, dass auch die Schweiz auf Schadenbeben vorbereitet sein muss.

Aufgrund der dichten Besiedlung und der hohen Sachwerte konzentriert sich das Risiko insbesondere auf die Ballungszentren. In der Stadt und Agglomeration Luzern wirkt zusätzlich der schlechte Baugrund in den ehemaligen Schwemmebenen risikosteigernd.

Der Schutz vor Erdbeben lässt sich durch verschiedene präventive und vorsorgliche Massnahmen erreichen. Die wichtigste Massnahme ist das erdbebengerechte Bauen.

Erdbebengerechtes Bauen im Kanton Luzern
Vorlagen und Umsetzungshilfen

Agglomeration Luzern (Horw, Kriens, Luzern)

Erdbebengerechtes Bauen in Horw
Spektrale Erdbeben-Mikrozonierung, Detailabklärungen für Bahnhof Horw und Interpretation für übriges Gemeindegebiet
Spektrale Erdbeben-Mikrozonierung Industriestrasse-Steghof Luzern
Spektrale Erdbeben-Mikrozonierung Mattenhof Kriens

Das Gebäude gegen Erdbeben absichern

VKG - Erdbebenversicherung
Koordinationsstelle des Bundes für Erdbebenvorsorge