Neugestaltung der Kantonsstrasse in Root/Gisikon

Die Ortsdurchfahrt von Root ist eine Haupterschliessung des Rontals. Sie ist durch den Verkehr stark belastet und in einem schlechten baulichen Zustand. Durch den Autobahnzubringer Rontal hat sich die Verkehrsbelastung in Root bereits deutlich verringert. Als flankierende Massnahme zum Zubringer wird die Kantonsstrasse in Root neu gestaltet.

Massnahmen

  • Erneuerung der Fahrbahn auf einer Länge von 1880 Metern
  • Beidseitige Gehwege, durchgehend zwei Meter breit
  • Elf Fussgängerübergänge mit Mittelinseln
  • Mittelstreifen
  • Zwei Mini-Kreisel
  • Erneuerung der Bushaltestellen und des Buswendeplatzes beim Bahnhof
  • Erneuerung der Strassenentwässerung mit Neubau einer Strassenenabwasserbehandlungsanlage (SABA)
  • Sanierung resp. Neubau verschiedener Werkleitungen

Ziele

  • Erneuerung der Ortsdurchfahrt
  • Umgestaltung des Strassenraumes
  • Höhere Verkehrssicherheit
  • Beruhigung des Verkehrs
  • Förderung des öffentlichen Verkehrs

Dauer
Hauptbauzeit: August 2012 - Dezember 2013
Abschlussarbeiten und Deckbelagseinbau: Frühjahr 2014

Kosten
12 Mio. Fr. (ohne Werkleitungen)

Finanzierung

  • 2.78 Mio. Fr.    Bund (Agglomerationsprogramm Luzern)
  • 9.0 Mio. Fr.      Kanton Luzern
  • 0.22 Mio. Fr.   Gemeinde Root